Tulpe1.jpg

Tulpe2.jpg

Tulpe3.jpg

Tulpe5.jpg

ähnlich wie bei den Narzissen gibt es auch bei den Tulpen eine Vielzahl an Sorten. Sie sind meist aus Züchtungen hervorgegangen. Wildtulpen lassen sich in unseren Gärten nur wenige Arten verwenden.

Jährliche Düngung zu Beginn des Austriebes verlängert die Lebensdauer.

Standort: Sonne oder Schatten, am warmen Gehölzrand
Bodenart: nahrhaft, keine Staunässe, nicht kalt
Blütezeit:

April bis Anfang Mai

Blüte: weiß, gelb, rot und Mischfarben
Höhe:

20 - 60 cm

Zwiebel: Tropfenförmig, meist weiß mit pergaminartiger, hell- oder dunkelbrauner Hülle
Pflanzzeit: Oktober, 10 bis 15 cm tief

Veranstaltungsübersicht

2019

Heringsessen

6. Mrz.

18 Uhr

Frühjahrs-
schnittkurs Theorie

4. April
 19 Uhr

Frühjahrs-
schnittkurs Praxis

6. April. 10 Uhr
Mitgliederver-
sammlung
7. Apr. 15 Uhr

Biergarten-
eröffnung

3. Mai

17 Uhr

Quetschebudche-
fest

16. Juni

10 Uhr

Kräuterwanderung 3. Juli 17 Uhr
Sommerschnittkurs
Praxis (Kurt Kuhn)
5. Juli 17 Uhr

Kerwe

5. Aug.

10 Uhr

Beginn
Apfelsaftsaison

7. Sep.

9 Uhr

Besuche deinen Saftladen
(Tag der offenen Tür)

15. Sep.

11 bis 18 Uhr

Bockbierfest

16. Nov.

18 Uhr

Erbacher
Weihnachtsmarkt

7./8.12.

14 Uhr

Übersicht herunterladen