Johanniskraut.jpg

Johanniskraut blüht auf einjährigem Holz. Am häufigsten anzutreffen ist das Tüpfel-Johanniskraut (h. perforatum), das früher in der Johannisnacht gesammelt wurde. Es sollte Geister und böse Hexen vertreiben. Ihr Saft aus den Blattdrüsen färbt die Haut rot, weshalb er auch Johannisblut genannt wird.

Standort: Sonne
Bodenart: anspruchslos
Blüte: Juni-August
Blütenfarbe: gelb
Höhe: 75 cm bis 1 m

 

Veranstaltungsübersicht

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.