Feuerdorn1.jpg Feuerdorn2.jpg Feuerdorn.jpg

Bei strengem Frost kann der Feuerdorn abfrieren. Daher wird er oft an Mauern eingesetzt. Seine Dornen schützen an der Grundstücksgrenze gut gegen Eindringlinge.

Feuerdorn erfreut zweimal im Jahr: Im Frühjahr mit seinen Blüten im Herbst mit seinen roten, orangenen oder gelben Fruchtperlen, welche oft die letzte Frucht-Nahrung des Jahres für die Vgel bilden.

Wuchs: bogig überhängend, Zweige geben sich gegenseitig Halt
Standort: sonnig bis halbschattig
Bodenart: anspruchslos
Blüte: Mai/Juni
Blütenfarbe: cremeweiß
Höhe: 2 bis 3 m