Der Obst- und Gartenbauverein Erbach unterhält einen Lehrgarten, in dem 30 Obstbäume, verschiedene Beerensträucher und drei Bienenvölker (vom Imkerverein Homburg) beheimatet sind. Das Gelände gehörte zum ehemaligen Pfarrgarten der Pfarrei St. Andreas und wurde vom Verein gepachtet.

Weiterhin hat der Verein auf dem Gelände der ehemaligen Pestalozzischule 30 Bäume und mehrere Sträucher gepflanzt. Hierzu wurde mit der Stadt ein Nießbrauchrechtsvertrag geschlossen. Der Verein übernimmt danach die Pflege der Bäume (Pflanzung, Pflegeschnitt) und erhält dafür ein Verwertungsrecht für das erzeugte Obst. Die Pflege des Rasens und der Wege sowie das Bewässern obliegt der Stadt.

Ebenso hat sich der Verein das Verwertungsrecht des Obstertrages auf dem Golfplatzgelände Websweilerhof gesichert. Dort übernimmt der Verein bei Bedarf den Pflegeschnitt.